Wie immer lag die Organisation des traditionellen Hüttwiler Schulballs in den Händen der 2. Klassen.

Um die Schülerinnen und Schüler organisatorisch nicht abdriften zu lassen, erhielten sie Support durch die beiden Lehrpersonen Daniela Link und Philip Wildhaber.

Seit Wochen beherrschte der legendäre Anlass die Diskussionen auf dem Pausenplatz und teilweise (unerlaubterweise) auch während den Schulstunden. Im Laufe des Freitags verwandelte sich die Turnarena in eine veritable Festhütte. Als sich um 19:30 Uhr die Türen öffneten, strömten die Jugendlichen frisch herausgputzt in die umfunktionierte Turnhalle. Dabei bestachen die Mädchen durch richtige Ballkleider, aufwändige Haarmodellierungen, auffälliges Make-up und feines Parfüm.

Da wollten die Jünglinge nicht nachstehen. Ihre Festkleidung war einfach weniger spektakulär.

Mit Darbietungen verschiedener Bandformationen und dem Spiel "Herzblatt" wurden die Tanzbemühungen unterbrochen. Viel zu schnell ging der so innigst herbeigesehnte Festtag zu Ende und eine Armada von Elternfahrzeugen holte die Söhne und Töchter ab, damit diese mit schönen Erinnerungen einschlafen und träumen konnten.

Text und Fotos: Bernhard Windler, Schulleiter a.i.